Ein Probst auf die Tierrechtsaktionen !

Morgen wollen sich in Aue spontan TeirrechtlerInnen aus der Region des Erzgebirges zu einer Demonstration gegen Tierzirkusse treffen.

Nachdem die Presse die AktivistInnen ins „Beste Licht“ gerückt hat, wird es umso wichtiger auch morgen in Aue die Protestaktion gegen den Zirkus Probst weiter zu führen.

Laut Zeitung (Freie Presse) wurden den TierrechtlerInnen vom Außenvertreter des Zirkuss folgendes Angebot gemacht: „wir haben den jungen Leuten angeboten, sich das Ganze anzusehen, sich selbst ein Urteil zu bilden“
Das Einzigste was den Flyer verteilenden AktivistInnen vorort angeboten wurde: “ …in den Busch und dann bekommt ihr paar Maulschellen“ oder „…Peitschenhiebe, wenn ihr euch nicht verpisst“

Wir stellen uns dagegen!

Der Konsument hat es in der Hand: Für Tiere bedeutet Zirkus lebenslange Haft auf engstem Raum, lebenslanger Tiertransport, lebenslang Qual. Und dies nur, um gelangweilten Konsumenten Kurzweile zu bereiten. Jeder, der Zirkus mit Tieren besucht, unterstützt und fördert diese Tierqual. Deshalb wollen wir diese heile Welt brechen…den Konsumenten zeigen, was sie mit ihren Geldern unterstützen. Kommt zahlreich und macht mit!!

Deshalb an Alle Menschen werdet Aktiv…kommt morgen , Dienstag dem 8.9.2009 und gebt denen eine Stimme die keine haben! Wir zählen auf euch

Weitere infos: www.tierbefreier.de